+49 172 433 0845 (Mo-Fr 08:00-15:00 Uhr) support@plakos.de

Pilotentest DLR Test: Aufgaben und Hintergründe des DLR Tests

Dir dürfte sicherlich bekannt sein, dass du deine mögliche Karriere als Pilot nicht einfach so beginnen kannst. Du musst erst einmal unter Beweis stellen, dass du hierfür überhaupt geeignet bist. Zahlreiche Airlines prüfen dies mit Hilfe des Pilotentest DLR Test, den wir uns im Folgenden für dich einmal etwas genauer angesehen haben. Was dich also dort erwartet und welche Aufgaben gestellt werden, erfährst du hier.

 

Pilotentest DLR Test: Wer macht diesen Test?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich beim Pilotentest DLR Test um den bekanntesten Pilotentest in Deutschland. Durchgeführt wird der Test von der Deutschen Luft- und Raumfahrtbehörde in Hamburg, welche zur Durchführung des Test von zahlreichen unterschiedlichen Airlines beauftragt wurde. Hierbei handelt es sich also nicht nur um einen Pilot Lufthansa Test, sondern auch einen Test für Piloten von Condor, Swiss oder vielen anderen Airlines. Führt eine Airline diesen Test nicht durch, wird zumindest ein ähnlicher Test zur Feststellung deiner Eignung durchgeführt.

Möchtest du wiederum zum Beispiel als Pilot bei der Bundeswehr arbeiten, spielt der DLR Test für dich eigentlich keine echte Rolle. Vielmehr ist es so, dass du hier einen ganz eigenen Einstellungstest durchlaufen musst, der in ein komplexes Auswahlverfahren eingebunden wird. Deine Qualität unter Beweis stellen musst du so also auch beim Bund.

Wichtig: Noch vor dem Pilot DLR Test musst du prüfen, ob du die jeweiligen Pilot Voraussetzungen der Airlines erfüllen kannst. Sollte dem nicht so sein, wirst du am DLR Test gar nicht erst teilnehmen.

 

Der Pilot Eignungstest im Detail: Das erwartet dich im DLR Test

Um für den DLR Test üben zu können, musst du natürlich erst einmal genau wissen, wie dieser aussieht. Aus diesem Grund haben wir uns im Folgenden detailliert mit den Inhalten beschäftigt und diese für dich genauer unter die Lupe genommen. Gleich vorweg lässt sich sagen, dass es sich beim Pilot DLR Test im Prinzip nicht um einen, sondern zwei Tests handelt. Um am zweiten Test teilzunehmen, musst du die erste Prüfung allerdings erfolgreich meistern. Und hier siehst du, um was für Aufgaben es sich im Pilot Eignungstest handelt.

 

Berufsgrunduntersuchung: Die erste Hürde im Pilot DLR Test

Die Berufsgrunduntersuchung ist die erste Aufgabe im Pilotentest DLR Test. Sämtliche Aufgaben in diesem Bereich werden am Computer durchgeführt. Getestet wirst du hier in unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel deinen Fähigkeiten in der Mehrfacharbeit, deinen Fähigkeiten beim Merken von Dingen oder in deiner Konzentration. Um das Ganze noch einmal etwas genauer aufschlüsseln zu können, haben wir hier aufgeführt, worauf es in der BU genau ankommt:

  • Englischkenntnisse
  • Grundwissen in Physik
  • Technisches Verständnis
  • Mathematikkenntnisse
  • Merkfähigkeit
  • Logisches Denken
  • Räumliches Orientierungsvermögen
  • Konzentrationsvermögen
  • Multi-Tasking-Fähigkeit

Die Berufsgrunduntersuchung im DLR Test zieht sich über mehrere Stunden. Obwohl hier zwischendurch Pausen eingeschoben werden, solltest du dich also auf einen anstrengenden Prüfungstag einstellen.

Denke daran: Nur wenn du hier bestehst, wirst du zum zweiten Prüfungstermin eingeladen.

 

Firmenqualifikation

Ist mit der BU die erste Hürde im Einstellungstest Pilot genommen, wartet mit der Firmenqualifikation die zweite wichtige Prüfung. Hier nimmt die Airline genau unter die Lupe, wie du dich im Team verhältst oder dich in einer Diskussion durchsetzen kannst. Zudem werden hier auch Punkte wie die Zuverlässigkeit und Disziplin hinterfragt. Einen Überblick über die Themen aus der FQ siehst du hier:

  • Verhalten im Team
  • Engagement und Motivation
  • Zuverlässigkeit
  • Disziplin
  • Belastbarkeit
  • Selbstreflexion
  • Koordinations- und Steuerungsfähigkeiten

Bei der Dauer der Firmenqualifikation lässt sich festhalten, dass hier zwei Mal rund fünf Stunden an zwei Tagen geprüft wird. In beiden Fällen stellt dich der DLR Test also vor körperliche Anforderungen, denen du mit Snacks und Getränken entgegenwirken kannst.

Wichtiger Tipp: Es ist auf jeden Fall ratsam, sich mit den Aufgaben im Pilotentest DLR Test im Vorfeld der Prüfung ganz genau zu beschäftigen. Du musst in allen Bereichen möglichst gute Leistungen zeigen, ansonsten platzt der Traum von der großen Karriere im Cockpit sofort.

 

Fazit: DLR Test meistern und durchstarten

Wer bei einer prominenten Airline als Pilot eine Ausbildung beginnen möchte, der kommt um den DLR Test in der Regel nicht herum. Die Lufthansa und zahlreiche andere große Unternehmen bauen auf diese Prüfung, die dich vor einige Herausforderungen stellen wird. Du musst dich auf viele Fragen vorbereiten und diese Vorbereitung auf unterschiedliche Themenbereiche ausdehnen. Das macht die ganze Sache natürlich nicht einfacher, wobei du mit einer guten Vorbereitung deutliche Vorteile nutzen kannst. Unser Tipp daher: Bereite dich intensiv vor und versuche, diesen DLR Test möglichst erfolgreich zu meistern. Ob du gut genug warst, erfährst du anschließend innerhalb von wenigen Tagen.


Keine Zeit verlieren und noch heute mit dem Üben für den Pilotentest starten – mit dem Plakos Online-Testtrainer gelingt das ganz einfach!


 

Bildquellen

  • Pilotentest DRL Test: Pixabay