+49 172 433 0845 (Mo-Fr 08:00-15:00 Uhr) support@plakos.de

Pilot werden bei der Polizei: Wie geht es?

Pilot werden bei der Polizei: Für nicht wenige Menschen ist dies ein absoluter Traumberuf. Das ist gut verständlich, immerhin wird hier der sichere Arbeitsplatz eines Beamten mit dem abwechslungsreichen Alltag eines Piloten kombiniert. Ganz neu ist dabei außerdem, dass nun auch die Piloten Ausbildung und die reguläre Ausbildung bei der Polizei in nur einem Schritt abgewickelt werden können. Noch vor einiger Zeit war dies so nicht möglich und es konnten sich nur Beamte bewerben, die bereits im Polizeidienst aktiv waren.

Aufgrund dieser Änderung ist die Pilotenkarriere bei der Polizei also jetzt auch für alle Neueinsteiger relevant. Aus diesem Grund haben wir uns im Folgenden einmal ganz genau mit den Hürden auf dem Weg ins Cockpit beschäftigt und gleichzeitig geprüft, welche Anforderungen im Detail an dich gestellt werden.

 

Polizei Karriere als Pilot: Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Strebst du eine Piloten Ausbildung bei der Polizei an, musst du verschiedene Voraussetzungen beachten, die von dir erfüllt werden müssen. Hierzu gehören zum einen die Voraussetzungen für den allgemeinen Polizeidienst, gleichzeitig musst du aber auch die Anforderungen für eine spätere Karriere und die Anforderungen für den gehobenen Polizeidienst erfüllen. Damit du genau weißt, welche Anforderungen im Detail auf dich warten, haben wir diese im Folgenden einmal aufgeführt.

 

Voraussetzungen für die Einstellung in den Polizeidienst

  • Deutscher Staatsbürger oder EU-Staatsbürger
  • Die Gewähr, jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten
  • Polizeidiensttauglich nach polizeiärztlicher Untersuchung
  • Besitz der allgemeinen Fahrerlaubnis Klasse B
  • Schwimmabzeichen mindestens in Bronze
  • Keine Vorstrafen und in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebend

Neben diesen allgemeinen Voraussetzungen für die Einstellung in den Polizeidienst werden von dir noch weitere Eigenschaften verlangt, wenn du deine Ausbildung Pilot Polizei starten möchtest. Hierzu gehören eine gewisse Leistungsbereitschaft, soziale Kompetenz, Flexibilität und Mobilität, Geistige und körperliche Fitness, Teamfähigkeit, Zivilcourage oder ein positives Erscheinungsbild.

 

Voraussetzungen für den gehobenen Polizeidienst

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife (bundesweite Berechtigung notwendig)
  • Ausreichende Leistungen in Deutsch und Englisch, befriedigende Leistungen im Fach Sport
  • Fähigkeit, englisch zu kommunizieren
  • Zum Zeitpunkt der Einstellung nicht älter als 29 Jahre

Wie bereits erwähnt, musst du als Bewerber zudem auch noch Voraussetzungen erfüllen, die speziell für die Karriere im Cockpit bei der Polizei gelten.

 

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Polizei Pilot

  • Höchstalter zu Beginn der Ausbildung liegt bei 33 Jahren (Ausnahmen gelten für Personen, die bereits eine Fluglizenz besitzen)
  • Positives Abschneiden im Eignungstest des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Hamburg
  • Feststellung der medizinischen Tauglichkeit für den Flugdienst gemäß den europäischen Richtlinien
  • Bereitschaft, uneingeschränkt auch im Ausland eingesetzt zu werden

Wie unschwer zu erkennen ist, musst du als Bewerber für eine Ausbildung zum Pilot bei Polizei eine ganze Menge Anforderungen und Voraussetzungen erfüllen. Der Grund hierfür liegt natürlich darin, dass nicht jeder Mensch für eine Ausbildung zum Polizei Piloten geeignet ist. Auf diese Art und Weise können also unpassende Bewerber schon im Vorfeld „abgeschreckt“ werden und es bewerben sich nur die Personen, die wirklich ins Cockpit wollen.

Gut zu wissen: Die Einstellung erfolgt als Polizeikommissaranwärter/in unter Berufung auf das Beamtenverhältnis auf Widerruf in den Vorbereitungsdienst. Als Gehalt werden dir dabei die regulären Anwärterbezüge gezahlt.

 

Der Weg ins Cockpit: Bewerbung, Auswahlverfahren und Co.

Bevor du dich für eine Ausbildung Pilot Polizei bewirbst, solltest du dich erst einmal auf der Webseite der Bundespolizei über die genauen Rahmenbedingungen informieren. Hier findest du zum Beispiel auch alle Informationen darüber, wie deine Bewerbung aussehen sollte. Wir können dir verraten, dass jede Bewerbung bei der Polizei in einem intensiven Verfahren geprüft wird. Sollten deine Unterlagen also nicht gut aussehen oder sogar unvollständig sein, wirst du bereits in dieser Vorauswahl aussortiert und hast keine Chance darauf, deine Ausbildung zum Piloten zu beginnen. Konntest du wiederum in der Vorauswahl überzeugen, hast du einen ersten wichtigen Schritt schon gemacht. Anschließend erhältst du deine Einladung zum Auswahlverfahren für den gehobenen Polizeidienst.

Das Auswahlverfahren besteht aus unterschiedlichen Aufgaben, die von dir allesamt gemeistert werden müssen. So wird zum Beispiel ein Computertest durchgeführt, in welchem du deine Kenntnisse in der Rechtschreibung und Grammatik, Mathematik oder dem Allgemeinwissen unter Beweis stellen musst. Darüber hinaus führt die Bundespolizei zudem einen Sporttest durch, in welchem die Bewerber hinsichtlich ihrer körperlichen Fitness geprüft werden. Damit aber nicht genug: Ergänzt wird das Auswahlverfahren für den gehobenen Polizeidienst durch ein Assessment-Center. Hier musst du unter anderem ein persönliches Vorstellungsgespräch durchlaufen, an einer Gruppendiskussion teilnehmen oder ein ausgewähltes Thema vor der Prüfungskommission vorstellen. Abgerundet wird das Auswahlverfahren für die Piloten Ausbildung durch eine medizinische Untersuchung. Hier checkt ein Polizeiarzt deinen Gesundheitszustand und erklärt dann, ob du für das Fliegen überhaupt geeignet bist. Bereits kleine Krankheiten oder Unregelmäßigkeiten können hier zu einem Ausschluss führen.

Tipp: Auf das Auswahlverfahren bei der Polizei solltest du dich intensiv vorbereiten. Andernfalls wirst du keine Chance haben. Genommen werden am Ende nur die besten Bewerber, so dass du an den Prüfungstagen auf jeden Fall Höchstleistungen zeigen solltest.

 

Fazit: Kein kurzer Weg ins Cockpit

Pilot werden bei der Polizei ist natürlich nicht ganz einfach. Immerhin muss die Polizei sicherstellen, dass nur die besten Bewerber den Weg ins Cockpit meistern und sich das restliche Team immer auf die Kollegen verlassen kann. Du solltest dich daher intensiv mit den Anforderungen und Voraussetzungen für die Ausbildung beschäftigen, wenn du bei der Polizei Pilot werden möchtest. Nicht nur die speziellen Vorrausetzungen für die Pilotenausbildung sind dabei relevant, sondern auch die allgemeinen Voraussetzungen für den Polizeivollzugsdienst. Kannst du dich im Auswahlverfahren schlussendlich tatsächlich durchsetzen, blüht dir eine spannende Karriere an einem der wohl spannendsten Arbeitsplätze überhaupt.


✈️ Starte noch heute mit der Vorbereitung auf deinen Einstellungstest! Hier geht es zum Online-Testtrainer!


 

Bildquellen

  • Pilot Polizei: Pixabay