DFS Einstellungstest: Aufbau und Tipps zur Vorbereitung

DFS Eignungstest

Zum Abshnitt springen

Der Beruf Fluglotse ist neben dem Piloten Beruf ein Traum vieler junger Menschen, die sich für eine Karriere im Bereich der Luftfahrt interessieren. Der Arbeitsplatz von Fluglotsen befindet sich am Flughafen im Tower oder in der Kontrollzentrale. Sie überwachen den ein- und ausgehenden Flugverkehr und geben Anweisungen an die Piloten. Wer die nötigen Voraussetzungen erfüllt kann über eine Ausbildung oder ein duales Studium in den Beruf des Fluglotsen einsteigen. Vorher muss jedoch der DFS Einstellungstest bestanden werden.

Der DFS Einstellungstest ist ein Test, der von der Deutschen Flugsicherungsbehörde (DFS) für angehende Fluglotsen durchgeführt wird. Er dient dazu, die fachliche Eignung der Bewerberinnen und Bewerber zu überprüfen. Wenn du den DFS Einstellungstest bestehst, hast du eine gute Chance, bei der Deutschen Flugsicherung als Fluglotse zu arbeiten.

Nicht jeder hat das Zeug zum Fluglotsen

Es gibt wenige Berufe, die mit einer derartigen Verantwortung einhergehen, wie der Beruf des Fluglotsen. Schließlich überwachen Fluglotsen Tag und Nacht den Luftraum und tragen die Verantwortung für die Sicherheit vieler Menschen. Dafür müssen sie jederzeit hochkonzentriert arbeiten und dürfen sich keine Fehler erlauben. Eine ausgeprägte Scharfsinnigkeit, eine hohe Stressresistenz und ein gutes technisches Verständnis sind unbedingte Voraussetzung für die Ausübung des Fluglotsen Berufs. Diese bringen nur die wenigsten mit. Nicht verwunderlich ist es daher, dass das Fluglotsen Auswahlverfahren mit dem DFS Eignungstest, als eines der schwierigsten im deutschen Raum gilt.

So ist der DFS Einstellungstest aufgebaut

Das Fluglotsen Auswahlverfahren startet verhältnisweise einfach. Es beginnt mit einer Registrierung auf dem Online-Karriereportal der Deutschen Flugsicherung. Dort kannst du deinen Lebenslauf, ein Anschreiben und deine letzten Zeugnisse hochladen. Nachdem deine Bewerbungsunterlagen eingegangen sind, erhältst du etwas ein bis zwei Wochen später einen Zugang, um an verschiedenen Online-Tests teilzunehmen. Dies ist jedoch noch nicht der eigentliche DFS Einstellungstest . Vielmehr geht es um eine Vorauswahl.

Hat alles geklappt, wirst du dann zum eigentlichen DFS Eignungstest ins Prüfzentrum nach Hamburg eingeladen. Hier wird es dann ernst: Die Deutsche Flugsicherung prüft, ob du das Zeug zum Fluglotsen hast. Der DFS Einstellungstest ist in zwei Teile gegliedert, welche drei Monate auseinander liegen. Zwei Wochen nach dem zweiten Termin, folgt anschließend noch ein medizinischer Check.

Was wird im DFS Einstellungstest abgefragt?

Beim DFS Auswahlverfahren in Hamburg wird unter anderem dein räumliches Vorstellungsvermögen, sowie deine Merkfähigkeit, Multitaskingfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Stressresistenz geprüft. Auch deine Belastbarkeit und Entscheidungsfreudigkeit werden getestet. Da ein gutes Englisch Sprach- und Hörverständnis unbedingte Voraussetzung für den Fluglotsen Beruf ist, wird dieses ebenfalls im DFS Eignungstest abgefragt. Genauso wird deine Affinität im Umgang mit Zahlen überprüft. Die Tests werden am PC durchgeführt.

Hast du den ersten Teil des DFS Einstellungstest bestanden, wirst du für einen zweiten Termin nach Hamburg eingeladen. Dieser findet in der Regel drei Monate später statt. Im zweiten DFS Eignungstest wird es etwas praktischer. Mithilfe einfacher Simulatoren wird geprüft, ob du mit der Arbeit des Fluglotsen zurechtkommen würdest. Es geht zum Beispiel darum, in fiktiven Situationen schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen und im Team zu arbeiten. Außerdem wirst du von einer Auswahlkommission, die aus Fluglotsen und Psychologen besteht, zu deiner Biographie und Motivation interviewt und musst auch hier nochmal deine Englisch Kenntnisse unter Beweis stellen.

Meisterst du auch diesen zweiten Teil im DFS Einstellungstest , folgt nur noch eine medizinische Untersuchung. Dann ist der Weg für eine Karriere als Fluglotse frei!

Wann kann ich mich bei der DFS bewerben?

Idealerweise bewirbst du dich etwa 12 Monate vor dem gewünschten Ausbildungsstart. Du kannst dich ganzjährig online bei der Deutschen Flugsicherung bewerben. Benötigt wird ein Anschreiben, ein Lebenslauf und deine letzten beiden oder besser letzten vier Zeugnisse. Solltest du zum Zeitpunkt der Bewerbung noch zur Schule gehen, kannst du dein Abitur später nachreichen.

Wie kann ich mich am besten auf den DFS vorbereiten?

Du hast nur eine einzige Chance, um den DFS Einstellungstest zu bestehen und somit zur Fluglotsen Ausbildung bei der Deutschen Flugsicherung zugelassen zu werden. Der DFS Eignungstest kann nicht wiederholt werden. Es liegt daher nahe, sich im Voraus gut auf das Auswahlverfahren vorzubereiten. Einige Tipps zur Vorbereitung auf den DFS Einstellungstest erhältst du von der Deutschen Flugsicherung selbst per Mail, nachdem du deine Bewerbung eingereicht hast.

Damit du mit mehr Selbstbewusstsein in dein Fluglotsen Auswahlverfahren gehen kannst, empfehlen wir dir unbedingt auch das Training mit unserem Fluglotsen Online Testtrainer. Hier kannst du dich bereits mit verschiedenen Aufgabentypen vertraut machen und erhältst relevantes Fachwissen zur Luftfahrt. Wenn du gut vorbereitet bist, wirst du definitiv mit einem besseren Gefühl in den DFS Einstellungstest starten können.

Du interessierst dich auch für eine Karriere als Pilot oder möchtest generell dein Wissen zur Luftfahrt kostenfrei überprüfen? Dann sieh dir auch unbedingt unsere anderen Testtrainer im Bereich der Luftfahrt an. Hier geht es zur Übersicht. Wir drücken die Daumen und wüschen alles Gute für deine Karriere!

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Piloten Eignungstest

Pilotentest Vorbereitung

Du möchtest dich gezielt auf dein Auswahlverfahren vorbereiten? Dann schau dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um dich optimal auf deinen Einstellungstest vorzubereiten.